Hintergrund und Ziele der Studie

Von Juli bis Dezember 2013 hat das ZIS bundesweit 392 aktuelle und 71 ehemalige Konsumenten von Amphetamintyp-Stimulanzien über vielfältige Zugänge erreicht und befragt. „Crystal Meth“ wurde besonders berücksichtigt. Es wurde sowohl im stationären und ambulanten Hilfesystem als auch über soziale Netzwerke, Online-Foren und szenekompetente Kooperationspartner rekrutiert, mit dem Ziel, auch schwierig erreichbare Konsumenten aufzuspüren und einzubeziehen.

mehr

Die Teilnehmer wurden quantitativ und qualitativ befragt. Zusätzlich wurden aktuelle Erfahrungen von Experten aus Therapie und Beratung erhoben. Die Studie hat unter anderem Erkenntnisse geliefert zu soziodemografischen und substanzspezifischen Charakteristika der Konsumenten, den Umständen des Erstkonsums, den Konsummustern sowie den subjektiven Konsummotivationen, Problemeinschätzungen und Meinungen zu möglichen Akteuren und wahrgenommenen Schwierigkeiten. Anhand der Daten ließen sich unterschiedliche Konsumentengruppen differenziert betrachten, die sich hinsichtlich ihrer Konsumumstände sowie den jeweiligen Bedarfen und möglichen Zugängen für präventive Maßnahmen unterscheiden. Somit hat die Studie für Deutschland erstmals wissenschaftlich begründete Hinweise auf unterschliedliche Typen von Amphetamin- und Methamphetaminkonsumenten geliefert.

Das ZIS hat anhand der vielschichtigen Erkenntnisse Empfehlungen für unterschiedliche Maßnahmen der selektiven Prävention vorgeschlagen. Das Studiendesign wurde unter besonderer Beachtung der Maßgabe der Nachhaltigkeit entwickelt. So lassen sich die entwickelten Module des elektronisch umgesetzten Befragungsinstruments sowie die aufgebauten Netzwerke für zukünftige Studien erneut einsetzen, um neue Trends effektiv zu erfassen sowie um Erfolge von implementierten Maßnahmen zu evaluieren. Ebenso ist eine Adaption an andere Substanzgruppen problemlos möglich.

 

Breaking Meth - Online-Selbsthilfe

Aktuell entwickelt das ZIS auf Basis der Studienerkenntnisse ein onlinebasiertes Selbsthilfeangebot. Es ist seit dem 25. März 2015 online und wird vom Leipziger Präventionsprojekt Drug Scouts betrieben. Aushänge und Info-Karten finden Sie hier.

zum Portal »                              Breaking Meth

 

 

 

NEWSLETTER
zu wissenschaftlichen Projekten

Dieser Newletter richtet sich gleichermaßen an Menschen mit eigener Erfahrung und Betroffenheit im Zusammenhang mit Drogen und Sucht als auch an Fachleute im Hilfesystem.

Ich möchte über laufende und zukünftige Projekte und Forschungsvorhaben sowie über Teilnnahmemöglichkeiten an Studien des ZIS und kooperierender Forschungseinrichtungen informiert werden.

E-Mailadresse